Kluge Sprüche für Lehrerinnen und Lehrer

Entwickle Leidenschaft für das Fach, das du lehrst: Begeisterung ist ansteckend.

Kinder brauchen gesunde Strukturen und Richtlinien, um gut zu lernen und zu wachsen. Gib deinen Schülern Regeln, die fest, klar und fair und ohne Widersprüche sind.

Bringe in deinem Verhalten Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Integrität zum Ausdruck. So wirst du diese Werte mühelos weiter vermitteln.

Wenn du deine Schüler bittest Verantwortung zu zeigen, dann musst auch du ihnen gegenüber verantwortlich und verlässlich sein. Ehre und achte deine Verpflichtungen; halte deine Versprechen.

Schüler brauchen ein Klassenzimmer, in dem sie sich willkommen fühlen, sicher, geachtet und auch gefordert. Mache dein Klassenzimmer zu einem solchen Ort.

Du hast in deinem Klassenzimmer eine ganze Menge Macht: die Macht, den Ton vorzugeben, die Macht, die Zeit eines Kindes dort zu einer elenden oder zu einer freudvollen werden zu lassen. Gebrauche deine Macht zum Guten.

Vermittle deinen Schülern, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen. Fehler sind kein Grund, sich zu schämen, sondern gute Gelegenheiten, zu lernen und es besser zu machen.

Tue etwas für deinen Geist. Fahre fort zu lernen, gehe deinen eigenen Interessen nach. Es wird dein Leben bereichern und mit Energie erfüllen, und dir neue Dimensionen eröffnen, die du dir mit deinen Schülern teilen kannst.

Verstehe, dass deine Schüler auf sehr unterschiedliche Weise klug und geschickt sind. Mache von verschiedenen Lerntechniken Gebrauch, um zu allen Arten von Intelligenz deiner Schüler Zugang zu finden: ihrer verbalen, logischen, visuellen, körperlichen musikalischen, zwischenmenschlichen Intelligenz und der Intelligenz ihres inneren Selbst.

aus: Beflügelt Lehrer zu sein, Edition Lebenstraum im Sequoyah Verlag