Ein Wochenende an der Uni

An einem Wochenende im Juni hatten wir die Technische Universität in Clausthal besucht. Am Samstag gleich nach dem Frühstück im Hotel "Friese" haben wir uns Vorträge im Mathematikgebäude angehört. Da haben uns verschiedene Professoren etwas über Computer, Berufsperspektiven und über die Ziele des Studiums erzählt. Die Berufsperspektiven sind: Forschung und Entwicklung, Software-Entwicklung, Datenschutz und Datensicherheit und es gibt viele andere. Ziele des Studiums sind: Grundkenntnisse im Bereich Informatik zu erlangen und Einblick in die Anwendung und Kenntnisse in Methoden und Werkzeugen zu bekommen. Die Voraussetzungen sind: Man muss kein Computerfachmann sein, aber bereit dazu sein, selbständig neue Sachverhalten zu lernen und man muss technisches Interesse und Kreativität haben. Das Studium dauert 5 Jahre. Die Zukunft der Informatik sieht für die nächste 15 Jahre sehr gut aus!

Nach den Vorträgen hatten wir eine Mittagspause in der Mensa. Später gab es noch ein paar Vorlesungen, eine davon über Logikanalysatoren, was sehr schwer zu verstehen war. Am Abend sind wir alle zum See gefahren und haben dort gegrillt. Ab 23 Uhr gab es noch eine Party.

Am Sonntag hatten wir einen Brunch in der Mensa. Danach haben wir uns noch 3 Vorträge angehört. Einer davon hieß "Papa, woher kommen eigentlich. Schreck und Nemo?". Da hat man uns etwas über die Spezialeffekte, virtuelle Akteure und 3D Cartoons erzählt.

Es gab sicherlich viele neue Sachen, die wir gelernt haben, z.B. wie das Leben eines Studenten aussieht.

Aida Zigovic, Olesja Kosencuk